Villa Stuck vergessen und verfallen

Villa Stuck

Die Villa Stuck steht auf einen ehemaligen Betriebsgelände eine Papierfabrik.

Der Eigentümer hat die Villa Stuck wahrscheinlich um 1900 erbauen lassen. Wie der Name schon sagt sind viele der noch vorhandenen Räume mit Stuck verziert.

In der DDR, von 1949 bis 1989, wurde der Betrieb verstaatlicht. Aus der Papierfabrik wurde ein Faserplattenwerk und die Villa wurde in mehrere Wohnungen unterteilt und an Mitarbeiter vermietet.
Nach der politischen Wende in der DDR wurde das Werk als GmbH weiter geführt. Die Villa wurde von den Mietern verlassen, wahrscheinlich gab es eine Rückgabe an die ehemaligen Besitzer.

Leider ist der Verfall des Gebäudes sehr weit fortgeschritten. Ein Teil ist leider schon zusammengefallen und eingestürzt.

Fotos von 2019

Schreibe einen Kommentar