Schwarzwaldhotel Waldlust

Schwarzwaldhotel Waldlust

Das Schwarzwaldhotel Waldlust ist ein bemerkenswertes Objekt in dieser Stadt.

Der 22. März 1599, als die ersten Häuser und Straßen abgesteckt wurden, gilt als Gründungsdatum der Stadt. 1737 wurde Freudenstadt Standort einer kleinen Garnison. 1759 wurde das Amt Freudenstadt zum Oberamt erhoben. 1784 wurde der Bergbau mit der Schließung des Stollens Dorothea im Christophstal gänzlich eingestellt. 1876 gab der damalige Stadtschultheiß Hartranft die Absicht bekannt, Freudenstadt mit seiner reinen Luft zum Kurort zu machen. Das Vorhaben gelang, und gegen Ende des 19. Jahrhunderts setzte ein stetig wachsender Kurbetrieb ein. Zu den bekanntesten Hotels jener Zeit gehörten das Hotel Rappen, das Schwarzwaldhotel Waldlust der Hotelier-Familie Luz und das Hotel Palmenwald des Stuttgarter Unternehmers Lechler. Das Hotel Waldlust wurde 1902 eröffnet. Auf 5 Etagen gab es 140 Betten. Vor allen in den 1920 er und 1930 er Jahren war das Hotel Waldlust der Mittelpunkt des damaligen Tourismus.
König Gustav V. von Schweden residierte 1926 im Hotel. Nicht nur Könige sondern auch bekannte Schauspieler,wie Douglas Fairbanks und Mary Pickford waren in den 1930 er Jahren hier zu Gast.
In den 1990 er Jahren wurde versucht das Hotel moderner zu gestalten in dem das Dekor etwas geändert wurde, aber der Grundriss und die Badausstattung beibehielt.
Nach einigen Besitzerwechseln steht das Hotel Waldlust seit 2005 leer und wartet auf einen Investor.
Zur Zeit kümmert sich ein Verein um den Erhalt des Hotels.
Verein für Kulturdenkmale Freudenstadt e.V.

 

Schreibe einen Kommentar