NVA – Erholungsheim verlassen und vergessen

NVA- Erholungsheim

Anfang des 20. Jahrhunderts wurde das NVA- Erholungsheim als Hotel gebaut.

Bis Mitte der 1940 Jahre war es in Privatbesitz und diente es als Hotel und Gaststätte. Dann nach wurde das Hotel Volkseigentum der DDR. Da es nach Ende des 2. Weltkrieges deutschen Flüchtlinge oder Heimatvertriebenen ( Umsiedler) gab wurde das Hotel für deren Unterbringung genutzt. Nach den Umsiedlern zog eine FDGB – und Forstschule ein.

In den 1950 Jahren übernahm die Nationale Volksarmee der DDR die Gebäude und richtete ein Ferien – und Erholungsheim ein.
Das NVA- Erholungsheim ging nach der politischen Wende in der DDR in das Eigentum der Bundeswehr über. Diese hatte aber keine Verwendung dafür so das es Leerstand.

Im Jahre 2003 stand das Gebäude im Internet zum Verkauf durch die Treuhand. Es wurde an einen Privatmann verkauft. Leider verfällt das NVA- Erholungsheim immer mehr. Nach einigen Informationen wollte die Gemeinde es ” zurück “kaufen.

Fotos 2015 und 2016

Schreibe einen Kommentar