Mosterei

Mosterei

In diesen Betrieb wurde seit ca. 1880 Holzschliff gewonnen der an Papier und Pappe herstellende Betriebe geliefert wurde.

Nach einigen Modernisierungen wie der Einbau einer Zwillingsturbine und später einer Dampfmaschine wurde Hartpappe aus den Holzschliff und Lumpen später auch aus Altpapier vor Ort hergestellt.
Nach dem 2. Weltkrieg arbeitet ca. 20 Beschäftigte in den Werk. Die produzierte Hartpappe wurde vor allen zu Agfa Wolfen und kleinere Unternehmen geliefert. Ein Großteil ging auch in den Export.
Bis in die 1960 er Jahre war der Betrieb privat geführt. Dann musste staatliche Beteiligung aufgenommen werden und in den 1970 er Jahren wurde der Betrieb volkseigen.
Das Werk wurde in den 1980 er geschlossen.
Die Gebäude wurden kurze Zeit später von einer BHG ( Bäuerliche Handelsgenossenschaft ) übernommen und es wurde eine Mosterei eingerichtet. Die ersten Most- und Saftflaschen verließen die Mosterei 1985.
Bis 1991 stand die Mosterei noch unter staatlicher Verwaltung und wurde dann bis 1995 privat weitergeführt. Danach wurde der Standort wegen ungeklärter Eigentumsverhältnisse aufgegeben.

 

Schreibe einen Kommentar