Milbitzer Heilanstalten (Lazarett)

Am 11. November 1914 wurden die Milbitzer Heilanstalten ihrer Bestimmung übergeben.

Der bau dieser Heilanstalten geht auf die Stiftung der Geraer Fabrikantenfamilie Louis Schlutter zurück. Ihre eigenen Kinder starben an Tuberkulose. 1927 wurde das Krankenhaus erweitert. Im 2.Weltkrieg wurde aus den Milbitzer Heilanstalten ein Lazarett. Nach 1945 zogen sowjetische Soldaten in die Heilanstalten ein und nutzten sie als Standortkrankenhaus.

 

Schreibe einen Kommentar