Kampfflugzeuge der NVA

Auf einen ehemaligen Militärflugplatz der GSSD findet man 3 Kampfflugzeuge der ehemaligen NVA.

Bei den Kampfflugzeuge handelt sich um eine SU-22 und zwei MiG-21.
Eine weitere MiG 21M befand sich bei unseren Besuch etwas abseits in der Nähe der Tankstelle des Flugplatzes.

Bei den Maschinen der MiG Serie handelt es um Schulungsflugzeuge. Sie waren beim Fliegerausbildungsgeschwader stationiert.
Die MiG-21 war ein in der Sowjetunion entwickelter einstrahliger Abfangjäger. Ein Abfangjäger ist auf die Verfolgung, Abdrängung und Vernichtung unbekannter oder feindlicher Luftfahrzeuge spezialisiert. Sie wurde 1959 in den Dienst gestellt und war eins der meistgebauten Kampfflugzeuge der Welt.

Bei dem Flugzeug mit der Bezeichnung Su-22 handelt es sich um einen Jagdbomber. Diese Art Maschinen wurde vor allen zur Bekämpfung von Boden-, See- und Luftzielen eingesetzt.

Da der Flugplatz aktiv ist sind die Kampfflugzeuge in einen relativen guten Zustand, nicht beschmiert und wenig beschädigt. Sie können besichtigt werden.

Schreibe einen Kommentar