Die verlassene Spielwarenfabrik

Spieilzeugwarenfabrik

An eine regnerischen Tag besuchten wir diese verlassene Spielwarenfabrik.

Hier in der Nähe das Bahnhofes wurde in den 1990 er Jahren Bausteine für Kinder und Erwachsen, “Anker-Stones”, hergestellt. Diese Steine haben Noppen auf der Oberseite und entsprechenden Vertiefungen an der Unterseite. Damit ließen sich sehr große und auch recht kompliziert Gebäude bauen. Ein weiterer Vorteil bestand darin das sie aus natürlichen Materialien (Marmormehl) hergestellt wurden. Die so hergestellten Bausteine sind aber weder historisch mit Ankersteinen vergleichbar noch ist das Material mit dem der Ankersteine vergleichbar. Die Spielwarenfabrik musste in den späten 1990 Jahren Insolvenz anmelden.

Zu DDR-Zeiten befand sich auf dem Gelände der VEB Zelta Taucha. Hier wurden Zelte wie das Hauszelt „Domino” und Campingartikel hergestellt.
Auf dem Gelände gab es einige Brände und die Gebäude sind sehr von Verfall gezeichnet.

Schreibe einen Kommentar