Die verlassene Reichssegelflugschule

Reichssegelflugschule

Auf einer Hochebene befindet sich die ehemalige Reichssegelflugschule.

Mitte der 1925 er Jahre entdeckte man die sehr guten Verhältnisse für die Durchführung von Luftsport, wie Segelfliegen. Anfang der 1930 er Jahre wurde eine Segelflugübungsstätte eröffnet. Ab 1937 wurde der Flugplatz Reichssegelflugschule. Im Zweiten Weltkrieg wurden hier Luftwaffenpiloten aus gebildet. Das Hauptgebäude entstand in dieser Zeit. Gegen Ende des Zweiten Weltkrieges (1939–1945) wurde der Flugplatz als Feld- und Notlandeflugplatz genutzt. Die Amerikaner besetzten ihn im April 1945 und sprengten ein groß teil der Flugplatzeinrichtungen.

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde der Flugplatz in der DDR eine zentrale Segelflugschule der Gesellschaft für Sport und Technik abgekürzt GST. Die GST war eine paramilitärische Massenorganisation der DDR und bildete einen Dachverband für technische Sportarten wie Sportschießen, Motorsport, Marine- und Seesport, Tauchsport, Segelfliegen, Funksport.
Das große Hauptgebäude wurde zu einen Krankenhaus für Innere Medizin umgebaut. In den 1990 er Jahren wurde das Krankenhaus geschlossen. Seitdem verfällt es immer mehr. Quelle Wikipedia

Ein Gedanke zu „Die verlassene Reichssegelflugschule“

  1. Auch hier waren wieder gehirnamputierte Vollspacken und haben besoffen/bekifft ihren sinnfreien Müll and die Wände geschmiert, einfach nur traurig…

Schreibe einen Kommentar