Die Porzellanmanufaktur in Bayern

Porzellanmanufaktur

Die Porzellanmanufaktur wurde Anfang des 20.Jahrhunderts gegründet.

Die offene Handelsgesellschaft wurde mit Hilfe von Verwanden gegründet. Nach eine Bauzeit von ca. 2 Jahren konnte man die Produktion starten. Sie umfasste Haushaltsgeschirr und auch Porzellan für die Elektroindustrie, wie zum Beispiel Isolatoren. Ende der 1930 er Jahre wurden wurde die Porzellanmanufaktur mit der Errichtung von Tunnelöfen modernisiert.

Da die Porzellanfabrik sich auf Haushaltsgeschirr spezialisiert hatte sollte sie während des 2.Weltkrieg stillgelegt werden da keine kriegswichtigen Erzeugnisse produziert wurden. Da aber die Wehrmacht und auch der Reichsarbeitsdienst zu den größten Abnehmern vom Geschirr gehörten wurde die Schließung verhindert.

In den 1950 Jahren, mit dem Wirtschaftswunder in der Bundes Republik Deutschlands, wurde in die Fabrik investiert und modernisiert. Die Geschäfte liefen gut und in den 1980 Jahren wurden nochmals einige Modernisierungen durchgeführt.
Bis Ende des 20. Jahrhunderts wurde hier Porzellan hergestellt. Im Jahre 2003 wurde die Fabrik geschlossen.

Quelle Wikipedia
Fotos 2017

Schreibe einen Kommentar