Das ehemalige Chemiewerk Coswig BT R.

Chemiewerk

Das Chemiewerk auch Futterphosphatwerk genannt gehörte zum VEB Kombinat Agrochemie Piesteritz.

In ihm wurde bis 1999 das Futterphosphat “Rükana” hergestellt. Im Jahre 2000 musste der Betrieb Insolvenz an melden. Das Chemiewerk wurde geschlossen und die Hallen leergeräumt. Seit dieser Zeit verfallen die Gebäude. Auf dem Gelände wurden einige Szenen für Kinofilme wie „The Monuments Men“ und „Enemy at the Gates“ gedreht. Auch die Band Rammstein nutzte die Kulisse für ein Musikvideo.

Im Zusammenhang mit dem Chemiewerk fällt auch der Name Richard Krams. Er bildete dort Facharbeiter aus und und entwickelte eine Methode zur berufspädagogischen Ausbildung. Sie beinhaltet die Einheit von theoretischer Ausbildung und die eigenverantwortliche Arbeit in der Produktion.

Die Hallen und die Türme sind eine weit sichtbare Landmarke. Die Größe der Hallen hat uns fast umgehauen.
In direkter Nähe befindet sich ein Museumspark mit vielen sehenswerten technischen Bauwerken.

Schreibe einen Kommentar